Lehrer*innenbildung für eine Schule der Zukunft: Bildung für nachhaltige Entwicklung - Wie lässt sie sich lehren und lernen? Konsequenzen für die universitäre Lehrer*innenbildung und den schulischen Unterricht  
Index, TOC
Javascript muss aktiviert sein.
Preview Image
Description: Ringvorlesung: Lehrer*innenbildung für eine Schule der Zukunft im SoSe 2018; Mittwoch, 18. Juli 2018
Creator: Thomas Potthast (author) Marius Albiez (author) Andri König (author) Uta Müller (author)
Contributor: ZDV Universität Tübingen(producer) Beck, Nina(organizer) Bohl, Thorsten(organizer) Meissner, Sibylle(organizer)
Publisher: ZDV Universität Tübingen
Date Created: 2018-07-18
Subjects: Studium Generale , Ringvorlesung , Universität Tübingen , Lehrer*innenbildung , Schule der Zukunft , Bildung für nachhaltige Entwicklung , Lehren , Lernen , Universitäre Lehrer*innenbildung , Schulischer Unterricht
Identifier: UT_20180718_001_rvbildungb_0001
Rights: Rechtshinweise
Abstracts: Schulen stehen angesichts bestehender gesellschaftlicher Herausforderungen vor der Aufgabe, sich kontinuierlich zu verändern. Sie tun dies nicht nur auf Ebene der Einzelschule, indem sie schulorganisatorische und pädagogische Innovationen umsetzen; auch auf inhaltlich-curricularer sowie fachdidaktischer Ebene sind Lehrkräfte gefordert, den eigenen Unterricht weiterzuentwickeln. Mit der Vorlesungsreihe "Lehrer*innenbildung für eine Schule der Zukunft. Perspektiven aus der fachdidaktischen Forschung" setzt die Tübingen School of Education (TüSE) die im Wintersemester aufgelegte Vorlesungsreihe fort. Wissenschaftler*innen unterschiedlichster Disziplinen arbeiten aktuelle fachdidaktische Fragestellungen und Forschungsdesiderate für eine Schule der Zukunft heraus und zeigen mit Blick auf verschiedene Schulfächer, welche Konsequenzen sich hieraus für die zukünftige Gestaltung der Lehrer*innenbildung ableiten lassen.
Info
 
+ Medien Serie (14)

Kein Media Player Plugin gefunden

Um das Video dieser Seite abspielen zu können, wird entweder ein Silverlight-Plugin oder ein Flash-Plugin benötigt.
Hersteller/Bezugsquellen