Vorlesung Sprachkontakte in der Romania, 23. und 24. Stunde

Description Vorlesung im SoSe 2016; Mittwoch, 13. Juli 2016
Creator Wiltrud Mihatsch (author)
Contributor ZDV Universität Tübingen (producer)
Publisher ZDV Universität Tübingen
Creation Date 2016-07-13
Subjects Romanistik, Sprachkontakte, Romania, Vorlesung, Migration, Sprachgemeinschaft, Kommunikationsgemeinschaft, Glossotope, Migrationslinguistik, Hispanics, Spanglish, Jungendsprache, französische Jugendsprache, Ethnolekte, Bricolage
Rights Rechtshinweise
Abstract Die romanischen Sprachen wurden, wie auch andere Sprachen, im Lauf ihrer Geschichte gerade auch durch den Kontakt mit anderen Sprachen entscheidend geprägt, angefangen mit den vorrömischen Sprachen wie dem Keltischen, dann aber auch dem Germanischen sowie dem Lateinischen und den benachbarten romanischen und germanischen Sprachen sowie den Sprachen von Einwanderern in jüngerer Zeit. Daneben entstanden auf der Grundlage insbesondere des Französischen und Portugiesischen, aber auch dem Spanischen durch Sprachkontakt neue Sprachen, wie die Mischsprache Michif oder die auf dem Französischen basierenden Kreolsprachen der Karibik und des Indischen Ozeans, das spanischbasierte Palenquero, Papiamento und Chabacano wie auch verschiedene portugiesischbasierte Kreolsprachen. Diese Kontakte und ihre sprachlichen Konsequenzen sind Gegenstand der Vorlesung, die neben der historischen, soziokulturellen und linguistischen Beschreibung der Kontakte auch eine Einführung in die Sprachkontaktforschung bieten wird. Die Vorlesung wird für Studierende des Französischen, Spanischen und Portugiesischen angeboten.